Startseite » Katalog » Zubehör » Näpfe und mehr
Näpfe und mehr

Beim Anblick dieses Bildes werden die Meisten denken: „meine Güte haben die kein schöneres Foto gefunden“.
Ein Schöneres hätten wir sicher gefunden, aber keines das uns so wichtig ist.
Der Rottweiler Samy war es, der uns mit seiner traurigen Geschichte zu den Tierfreunden Niederbayern brachte und dessen Paten wir bis zu seinem Tod wurden. Wir finden, Geschichten wie die von Samy sollten nicht verloren gehen
Samy:
Vor langer Zeit zog der Rottweiler-Junghund Samy in einen Zwinger von 2 mal 4 Metern, wegen der Oma, wegen der Nachbarn - und überhaupt.
Wann das war? Es war das Jahr, als
- ein Liter Normalbenzin noch 1 Mark 50 kostete,
- als Helmut Kohl noch lange Bundeskanzler war,
- als man in Deutschland den Krankenschein gegen die Chip-Karte tauschte,
- als Bill Gates die allererste Version des MS Internet Explorer auf den Markt brachte,
- als Walt Disney's "König der Löwen" in die Kinos kam.
Es war das Jahr 1995. Eine elend lange Zeit ist seither vergangen.
Sein ganzes Leben hat er in diesem Zwinger verbracht - bis auf wenige glückliche Stunden, ab und zu Gassi gehen. Aber der letzte Spaziergang liegt auch schon 3 Jahre zurück. Er hatte nie Kontakt zu anderen Hunden. Seine Nahrung bestand aus Einbrennsuppe, Knochen und Brot.
Die Besitzer sind jetzt umgezogen, Samy kam in unser Tierheim. Nun ist er 12 Jahre alt, hat Rheuma, die Beine schmerzen. Und er verträgt sich nicht mit Hunden, er wird wohl nie im Rudel leben können, so dass auch wir ihn wegsperren müssen.
2008 ist Samy gestorben – leider ohne Happy End. Bis zuletzt hat er mit Leidenschaft Töpfe, Näpfe und alles, was er sonst so bei seinen Streifzügen finden konnte, eingesammelt und in "sein Reich" getragen.




Weitere Unterkategorien:
Futterbehälter

 
Parse Time: 0.063s